Seitensprung One Night Stand Erotikkontakte Fremdgehen Erotikabenteuer Sexkontakte Affäre Singlebörsen SMS-Kontakte Flirttipps Erotikcams Online Erotikshop

Fremdgehen mit Diskretion

Richtig Fremdgehen mit Diskretion

Fremdgehen birgt Gefahren und Chancen zugleich. Wer fremdgeht ist sich normalerweise bewusst, dass er seine Beziehung dadurch gefährdet. Jedenfalls kann man verlassen werden, wenn das erotische Stelldichein mit dem oder der anderen auffliegt. Doch gerade darin liegt für einige sogar der Reiz, warum sie überhaupt fremdgehen, das heimliche, unerlaubte. Andere wiederum entdecken neu, was sie an ihrem Partner haben und warum sie ihn lieben, nach dem sie in ein solches Abenteuer hineingerutscht waren. Denn Gelegenheiten ergeben sich viele, um mit jemandem als dem eigentlichen Partner Sex zu haben. Es ist nur die Frage, ob man sich darauf einlässt oder nicht. Und ab und zu schafft man es nicht, der Versuchung zu wiederstehen, wenn die kurvige Nachbarin oder der attraktive Typ aus dem Büro Avancen macht. Das Kribbeln, was man dann im Bauch und in tieferen Regionen verspürt bringt sogar Menschen, die in einer glücklichen, funktionierenden Beziehung leben, dazu, sich auf die fremde Person einzulassen. Das ist auch kein Problem dem eigentlichen Partner gegenüber, solange man sich nichts anmerken lässt, nicht erwischt wird und niemand etwas ausplaudert.

Seitensprungkontakte online finden:

Frauen klicken hier für aufregende Kontakte Männer suchen hier Frauen:
Hier klicken Frauen für einen Seitensprung mit einem tollen Mann Männer finden hier eine attraktive Frau für einen Seitensprung

Nicht selten hat das Fremdgehen eines Partners die eigentliche Beziehung gerettet. Zum einen, weil man so ein Erlebnis nie wieder haben möchte und sich seiner „alten“ Liebe besinnt, oder weil man zurückgedrängte Bedürfnisse endlich ausleben kann, von denen man lange nur geträumt hat. Das wichtigste dabei ist, dass niemand in seinen Gefühlen verletzt wird. Die Person, mit der man fremdgeht, sollte von Anfang an wissen, dass man sich in einer Partnerschaft befindet und diese auch nicht riskieren will. Somit ist geklärt, dass es sich um ein rein erotisches Treffen handelt ohne Verbindlichkeiten. Hält man sich zudem noch an die Regel, nie mit jemandem aus dem Bekanntenkreis oder aus dem Berufsleben fremdzugehen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass der eigentliche Partner von den eigenen Abenteuern erfährt und man vielleicht verlassen wird. Zumindest wenn man nicht eindeutige Spuren am Körper und an der Kleidung nach Hause bringt, die einen doch noch verraten. Natürlich sollte man zusätzlich nicht sein alltägliches Verhalten grundlegend ändern, um zu vermeiden, dass der Partner misstrauisch wird. Ein gutes Alibi und Umsicht ergänzen das Schutzpaket, damit das Fremdgehen ein Vergnügen ohne Kränkungen und Verlust des Hauptpartners sein kann.